Ostern!

Wundervoller Tagesanfang: Von gestern auf heute bei der Gina übernachtet, um halb fünf aufgestanden und mit dem Flo in der Osternacht gewesen. Um viertel nach sieben wieder bei der Gina gewesen und um halb acht sehr chillig gefrühstückt.
Der Rest von heute war verkorkst, warum, weiß ich auch nicht.
(Ich glaub, ich sag zu oft "Ich weiß nicht". Ich bin unsicher. In allem, was ich tue. Ich weiß nicht, warum.)
Es war jedenfalls nicht gut.
Ich werde jetzt versuchen, irgendwas Zusammenhängendes zu Papier zu bringen. Ich glaube, es wird nichts. Aber versuchen kann ich es ja.
Gute Nacht.
16.4.06 22:14


:)

Ich hab meine Meinung über gestern geändert.
Und heute ist auch toll - es hat aufgehört zu schneien!

Vielleicht wird es wirklich Sommer
12.4.06 14:51


Ich hab schlechte Laune.

Kein weiterer Kommantar dazu.
Mein Vater hat mir Musik besorgt. Jede Menge Metal O_o
Bisschen strange. Aber gar nicht so schlecht.

Mein FTP-Programm ist kaputt.

Das Wetter ist furchtbar.

Ich werde diesen Tag aus meinem Gedächtnis streichen. Oder zumindest den Tag ab dem Aufstehen morgens.

Liebe Grüße an Gina, die immer noch sagt, es wäre Sommer. Danke ich hab dich auch lieb.

Schönen Tag noch.
11.4.06 18:11


Komisches Wochenende.

Ja. Weil Cevienne und ich irgendwie komisch drauf waren, haben wir gestern (also am Samstag) eine komsiche Privatparty veranstaltet.
Bedeutet: Wir lagen in ihrem Bett, haben uns Basic Instinct angeschaut und dazu ne Flasche Lycheesekt getrunken. Und dann noch bescheuerte Fotos/Videos gemacht (die ich mir bald abholen werde, Schatz, also mach dich auf was gefasst :P).
Jedenfalls war es ziemlich lustig und da konnte nichtmal Ceviennes Mutter was dran ändern, die mich nach wie vor mästen will. Danke vielmals.

Ich hab Gute-Laune-Musik gefunden. Wunderbar. Ich glaub der Tag wird doch noch was
9.4.06 19:25


Unkreativität.

Ich fürchte, ich bleibe vorerst bei Philip Glass.
Ich bin die Unkreativität in Person und ich glaube, ich kann keine zwei zusammenhängenden Sätze mehr aufs Papier bringen.
Deswegen werde ich heute Abend irgendwann bei Cevienne einfallen. Vielleicht lasse ich mich von ihr bemitleiden, vielleicht werde ich sie bemitleiden, so genau weiß ich das noch nicht. Aber ist ja auch egal. Hauptsache wir haben beide was zu tun und sitzen nicht irgendwo allein rum, wo die Gefahr besteht, auf Philip-Glass-Musik zu stoßen und am Ende noch an irgendwas Deprimierendes zu denken. Deprimierendes zum dran denken gibts im Moment dummerweise genug. Super.
7.4.06 19:09


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de